Was ist das Flottenverhältnis in einer Waschmaschine?

Eine Waschmaschine ist ein kompliziertes Gerät, wo alle Faktoren im Einklang sein müssen, damit ein perfektes Waschergebnis entstehen kann. Besonders das Flottenverhältnis ist nicht zu unterschätzen. Sind Sie neu auf dem Gebiet der Waschmaschinen, werden Sie sicherlich mit dem Begriff „Flottenverhältnis“ nicht viel anfangen können. Beim Flottenverhältnis handelt es sich um das Verhältnis der hineingegebene Wäschemenge zum Wasservolumen in der Maschine. Das perfekte Flottenverhältnis ist 1:5. Das heißt, Sie nutzen 1 Kilogramm Wäsche auf 5 Liter Wasser, was bei modernen Waschmaschinen üblich ist.

AEG LAVAMAT L7FE76695 Frontlader Waschmaschine / Energieklasse A+++ (152 kWh/Jahr) / Waschautomat mit 9 kg Fassungsvermögen / Waschmaschine für schonendes Waschen / Mengenautomatik / weiß

AEG LAVAMAT L7FE76695 Frontlader Waschmaschine / Energieklasse A+++ (152 kWh/Jahr) / Waschautomat mit 9 kg Fassungsvermögen / Waschmaschine für schonendes Waschen / Mengenautomatik / weiß
  • Genießen Sie ein weiches Gefühl auf der Haut
  • Energieeffizientes Waschen in kürzester Zeit
  • Ökoinverter - Minimaler Stromverbrauch

Andere Flottenverhältnisse bei verschiedenen Waschsituationen

Der oben angegebene Flottenverhältnis ist jedoch nur bei Trommel- und Kugelwaschmaschinen optimal. Sollten Sie noch mit einem Waschkessel oder Wäschetopf arbeiten, washing-machine-296058_640wo Sie keine Hilfsmittel benötigten, damit die Wäsche gekocht oder mit einem Sprudeleinsatz gereinigt werden kann, gilt ein anderes Flottenverhältnis. Aber auch die Nutzung beim Waschzuber oder der Waschwanne für die Handwäsche bietet ein unterschiedliches Flottenverhältnis. Oftmals liegt hier ein Flottenverhältnis von 1:10 vor. Das bedeutete also wieder, dass Sie 1 Kilogramm Wäsche mit 10 Liter Wasser waschen sollten.

Das Flottenverhältnis in der Waschmaschine: Eine wichtige Aussagekraft

Bei einer Bottichwaschmaschine ändert sich das Verhältnis erneut und liegt bei 1:15 bis 1:20 für Rührflügel- und Schlagkreuzwaschmaschinen. Auf das höchste Flottenverhältnis treffen Sie mit einer Pumpenwaschmaschine, denn hier liegt das Verhältnis von 1:30 vor. Beachten Sie aber, dass das Flottenverhältnis nicht die tatsächliche Flottenmenge impliziert. Fünf Liter reichen im Allgemeinen für einen Kilogramm Trockenwäsche vollkommen aus. Deshalb können Sie leicht mehrere Ladungen in derselben Flotte reinigen. Bei den modernen Waschmaschinen ändert sich beim Flottenverhältnis auch nichts mehr viel. Alleine der Bedarf an Wasser kann geringfügig heruntergehen, was den wassersparenden Eigenschaften der Maschinen zu verdanken ist. Bei guten Herstellern wird das Flottenverhältnis angezeigt, sodass Sie sofort sehen können, wie es mit dem Wasserverbrauch aussieht. Diese Daten sind leichter zu entschlüsseln und wesentlich eindringlicher, als der allgemeine, jährliche Wasserverbrauch.